Vanlife: Wir wollen mehr! (Teil 2)

Wenn du den ersten Teil des Artikels noch nicht gelesen hast, findest du ihn hier. Wir besuchen meine Großeltern an der Bergstraße und meinen Bruder in Heidelberg.

Abkühlung am Helmbachweiher in der Pfalz

In Heidelberg ist es uns bei über 30 Grad zu heiß. Mit meinem Bruder Consi und meinem Cousin Niklas packen wir unsere sieben Sachen und fahren los. Nach einiger Recherche zieht es uns dann halt doch wieder in die Pfalz. Hinter Neustadt im Pfälzerwald liegt idyllisch, versteckt und absolut ohne Handynetz, der Helmbachweiher. Ringsherum ragen Fichten und Tannen auf und der kleine See schmiegt sich zwischen den Baumriesen in das Elmsteinertal. Wir kühlen uns ab, lesen und dösen vor uns hin. An dieser Stelle ein kleiner Buchtipp: Im Moment lese ich seit langem mal wieder einen Roman. Wenn dir Fantasy gefällt und du ab und zu mal in eine andere Welt abtauchen möchtest, solltest du dir die Königsmörder Chronik von Patrick Rothfuss nicht entgehen lassen. Obwohl einige unserer Lieblingsbücher ein Plätzchen im Bus gefunden haben, lesen wir mittlerweile auf unseren Tolinos und sind begeistert. 

vanlife-kochen-1.jpeg

Der Parkplatz am Weiher eignet sich perfekt für eine Übernachtung und wir bauen behelfsmäßig einen kleinen Tisch auf. Bei unserer Packliste haben wir uns gegen Campingtisch und Stühle entschieden, um Platz zu sparen. Aber auch so klappt es wunderbar und bald füllt sich unser Tischchen mit Leckereien. Feigen mit Balsamico-Reduktion, frischer Ziegenkäse, gemischter Salat, Oliven und Anchovis, gefüllte Zucchini, leckeres Brot. 

Ein weiteres Pärchen ist aus der Stadt an den Helmbachweiher geflohen. Die beiden Kletterer wollen in ihren Hängematten schlafen und gesellen sich eine Weile zu uns. Wir freuen uns über die neuen Gesichter in der Runde. Es wird gelacht und erzählt und wir treffen uns auch am nächsten Morgen wieder, fachsimpeln über Kaffee und machen Yoga. 

Der Pfälzer Klassiker: Lewwakneedl und Sauerkraut

Auf dem Rückweg halten Stefan und ich an der Totenkopfhütte und ruhen uns ein wenig aus. Der Pfälzerwald hat die höchste Hüttendichte Deutschlands und Wanderer haben bei mehr als 100 Hütten wirklich die Qual der Wahl. Meistens werden die Hütten ehrenamtlich betrieben und bieten typisch Pfälzische Hausmannskost. Leberknödel (pfälzisch: Lewwerkneedl) mit Sauerkraut, Saumagen und Bratwurst stehen genauso auf den Speisekarten, wie weißer Käs mit Gequellte (Quark mit Pellkartoffeln). Wir entscheiden uns für die Leberknödel und eine Erbsensuppe. Dazu gibt es normalerweise natürlich Weinschorle, die sparen wir uns an diesem Tag allerdings. Der Abend ist feucht fröhlich verlaufen und am Nachmittag sind wir bereits zum Grillen eingeladen. Das wollen wir auf keinen Fall verpassen, wir haben schließlich extra geübt, um dort Musik zu machen. 

vanlife-helmbachweiher-gitarre-1.jpeg

Musik verbindet

Beim Grillen lernen wir Alina und Niklas kennen. Die beiden sind nach ihrem Abi 10 Monate in einem Kombi durch Australien gereist, studieren mittlerweile und haben für danach große Pläne. Wir sind beeindruckt und fasziniert. Es ist immer schön, Menschen zu treffen, die eine ähnliche Einstellung haben. Seit 8 Jahren machen sie nun schon gemeinsam Musik und das spürt man. Es macht Spaß ihnen zu lauschen und zu beobachten, wie sie miteinander schwingen. Alina singt, während Niklas Gitarre spielt und mit seiner Stimme ihren Gesang immer wieder unterstreicht. Wir jammen zu fünft, ein weiterer Freund spielt Cajon, Stefan steigt mit der Gitarre ein und ich mit dem Gesang. Es macht unglaublich viel Spaß, wir ergänzen uns gut und immer wieder bekomme ich Gänsehaut. Wir reden trotz Schnakenplage am Rhein bis tief in die Nacht. Musik verbindet wirklich und ich bin dankbar, dass Stefan die Musik in mein Leben gebracht hat.


Josefine ♥


+ Unsere Tipps

Helmbachweiher

Die Anfahrt durch den Wald ist von beiden Seiten befahren, aber nur für ein Fahrzeug ausgelegt. Der ein oder andere Schreckmoment bleibt da kaum aus. Zumindest mit dem Van. Entlohnt wirst du dafür mit dem köstlichen Duft der Pinien. Der Weiher ist klein und gut besucht. Entweder früh oder spät kommen.


Buchtipp: Die Königsmörder Chronik

Band 1: Der Name des Windes

Band 2: Die Furcht des Weisen 1

Band 3: Die Furcht des Weisen 2

Der Fantasy-Bestseller aus den USA

In »Der Name des Windes« erzählt Patrick Rothfuss die Geschichte von Kvothe, dem berühmtesten Zauberer seiner Zeit. Damit ist ihm ein Roman von so viel Einfallsreichtum und solch sprachlicher Kraft und Authentizität gelungen, dass er die gesamte Fantasyszene aufhorchen lässt.


Tolino

eReader, der auch PDF, ePub und PDF unterstützt


Pfälzer Hütten

Auch wenn der Weg das Ziel ist, lohnt es sich, eine Pfälzer Hütte anzusteuern. Meist nur Samstags und Sonntags geöffnet, sind die Hütten bei gutem Wetter voll. Einfach nett fragen, dazu setzen und ins Gespräch kommen.


Wenn du die Bücher und den Tolino über unsere Affiliate Links bestellst, erhalten wir einen kleinen Betrag, der uns unterstützt, weiter an diesem Blog zu arbeiten und zu reisen. Danke!



Fotos © Stefan Weichand